"Geschenksökonomie"

Mit Stolz darf ich mein neuestes Werk mit dem Titel "Geschenksökonomie" vorstellen. Es kann unter diesem Link (pdf) direkt geschenkt heruntergeladen werden! Oder man klickt auf das Geschenk:

Da das Buch nicht verkauft wird, kann es gar kein Bestseller werden. In den ersten zwei Tagen wurde es jedoch schon 40 Mal heruntergeladen. Man kann also getrost jetzt schon von einem Bestgiver sprechen!

Wie ich dazu kam, mich mit Geschenksökonomie zu beschäftigen? Zunächst ging ich von der Geldsystemkritik aus.Viele der Beiträge in diesem Blog handeln davon. Davon ausgehend begann ich mich mit Tausch- und anderen Systemen und mit dem Systemwechsel konkret zu beschäftigen. Erst kürzlich habe ich einiges über den Liberalismus gelesen. Aus all diesen Überlegungen folgerte ich, dass es eine mögliche Lösung für die Probleme des Geldsystems und auch des Tausches generell gibt, welche auch auf die teilweise durchaus berechtigten Kritikpunkte von liberaler Seite eingeht: Die Geschenksökonomie. Das Fazit aus diesen Überlegungen komprimierte ich in diesem Buch. Ich freue mich, wenn es gelesen wird und ebenso, wenn es Rückmeldungen dazu gibt!

Ich werde übrigens voraussichtlich am Symposium "Schenken, Teilen, Beitragen. Wege aus der Geldlogik in Theorie und Praxis" über das Thema des Buches referieren. Der Kongress findet von 20. bis 22. Dezember in Wien statt! Auch hier freue ich mich schon auf regen Austausch!

So, und nun viel Spaß bei der Lektüre!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Creative Commons Lizenzvertrag
Diese(s) Werk bzw. Inhalt von Patrick Seabird steht unter einer Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz.